14.03.2011

Belästigung durch Hunde an der Wertach

Augsburg, den 10.03.11
Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
uns erreichen in letzter Zeit Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern, die sich von freilaufenden Hunden im Bereich der – im Rahmen von „Wertach vital“ umgebauten – Wertach belästigt fühlen.
So ist es nach Angaben eines Familienvaters dort nicht mehr möglich mit Kindern Ball zu spielen, ohne dabei von freilaufenden Hunden gestört bzw. angesprungen zu werden. Ebenso berichtet der Vater von einem Angriff auf einen seiner Söhne, bei dem der Hundebesitzer ihn im Anschluss aufforderte doch besser auf seinen Sohn aufzupassen. Nach unserer Ansicht kann der beschriebene Zustand nicht im Sinne der Stadt und der gemeinschaftlichen Nutzung ihrer Grünanlagen sein. Die Fraktion stellt daher folgenden

Antrag:

In der nächsten Umweltausschusssitzung berichtet die Verwaltung zu folgenden Punkten:

  • Handelt es sich bei den Wertachufern um eine städtische Grünanlage im Sinne der Grünanlangensatzung und wenn ja, in welchen Bereichen?
  • Wäre es denkbar, die in §4 Absatz 2 der Grünanlagensatzung festgelegten „Leinenflächen“ auch auf die Wertachufer auszudehnen?
  • Wie stellt die Verwaltung die Einhaltung des §4 Absatz 1 der Grünanlagensatzung sicher (Gefährdung, Belästigung), da eine Bestrafung bei Zuwiderhandlung nicht wie bei anderen Vorschriften in §13 explizit vorgesehen ist?


Mit freundlichen Grüßen



Reiner Erben
Fraktionsvorsitzender

URL:http://gruene-augsburg.de/fraktion00/antraege1/antraege-detail/article/belaestigung_durch_hunde_an_der_wertach/archive/2011/march/