19.02.2020

Prüfung Theatersanierung

Status: in Bearbeitung

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

im Hinblick auf die Sanierung des Staatstheaters und die im Juli 2019 dem Stadtrat dargestellte Kostensteigerung beim Bauteil II hatte unsere Fraktion mit Schreiben vom 29.07.2019 beantragt, die Vor- und Nachteile der Interimsstätten im Vergleich zum zentralen Standort darzulegen. Mit Schreiben vom 12.12..2019 sowie durch mündliche Anfrage im Januar-Stadtrat haben wir wegen der Behandlung unseres Antrages nachgefasst. Daraufhin hat unsere Fraktion letzte Woche ein Schreiben vom Kulturreferenten Thomas Weitzel erhalten. 

Aufgrund der Bedeutung und der Komplexität der Thematik “Theatersanierung” stellt unsere Fraktion folgenden 

Antrag:

Der Kulturreferent sowie ggf. die zuständigen Mitarbeiter*innen des Staatstheaters und der Bauverwaltung berichten im nächsten Kulturausschuss am 02.03.2020 zum aktuellen Stand der Theatersanierung und zum Antrag der GRÜNEN Stadtratsfraktion vom 29.7.2019.

Begründung:

 Der Prozess zur Zukunft und zur Sanierung des Augsburger Staatstheaters wurde bisher transparent, partizipativ und kommunikativ gestaltet. Dieser Weg sollte auch weiter beschritten werden. Aus unserer Sicht darf auf keinen Fall der Eindruck der Intransparenz und/ oder der Verzögerung aufgrund des Kommunalwahlkampfes entstehen. Denn das Staatstheater ist kulturpolitisch, stadtplanerisch wie auch haushalterisch äußerst wichtig für die Stadt. Deshalb ist es notwendig und selbstverständlich, dass im zuständigen Ausschuss berichtet und miteinander über ein weiteres Vorgehen diskutiert wird. 

 

Mit freundlichen Grüßen

                  

Martina Wild                                               Verena von Mutius                                    

Fraktionsvorsitzende                                  stellv. Fraktionsvorsitzende

URL:https://gruene-augsburg.de/fraktion00/antraege1/antraege-detail/article/pruefung_theatersanierung/