Vielfältige Lebenswelten bei der Listenaufstellung berücksichtigen

21.05.19

Der Stadtverband von Bündnis 90/ Die Grünen Augsburg achtet bei der Listenaufstellung auf eine ausgewogene Zusammensetzung der Liste für die Kommunalwahl 2020 unter Berücksichtigung der folgenden Kriterien.

  • Migrationshintergrund
  • Alter: Repräsentation der unter 30 Jährigen, sowie der über 60 Jährigen
  • Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans*, inter* und queeren Menschen (LSBTIQ*)
  • Menschen mit Behinderung und /oder Vertreter*innen aus dem Bereich der Behindertenarbeit (analog Behindertenbeirat)

Seit ihrer Gründung setzt sich die Grüne Partei dafür ein, den Realitäten der bundesrepublikanischen Gesellschaft in ihrer Komplexität, Heterogenität und Widersprüchlichkeit eine politische Stimme zu geben. Damit sind wir zusammen mit der Zivilgesellschaft die Vertretung für diejenigen, die von den sogenannten „Volksparteien“ immer noch zu wenig beachtet werden. Unsere Listenaufstellung zur Kommunalwahl sollte diesem Umstand Rechnung tragen und ein deutliches Zeichen setzen, dass in Augsburg gerade in den letzten Jahren ein spürbarer atmosphärischer Wandel stattfand und ein frischer Wind durch die Stadt weht. Auf eine feste Platzzuweisung (Quotierung) wird verzichtet, da der Aufstellungsversammlung nicht vorweggegriffen werden kann.

Beschlossen auf der Stadtversammlung der GRÜNEN am 15.05.2019.

Kategorie

Resolutionen