Auf ihrer Wahlkampftour machte die GRÜNE Bundesvorsitzende und Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock am Montagabend in der Augsburger Maximilianstraße Halt. Rund 2.500 Menschen kamen zur Bühne am Ulrichsplatz, um sich Baerbocks Auftritt anzusehen.

In ihrer Rede betonte die Kanzlerkandidatin, wie dringlich eine konsequente Klimaschutzpolitik sei. Baerbock ging außerdem auf die Rechte von Kindern ein, die von der derzeitigen Bundesregierung nicht nur im Kontext der Pandemie, sondern auch mit Blick auf die hohe Kinderarmut eklatant vernachlässigt würden.

Die Augsburger Bundestagsabgeordnete und Direktkandidatin für Augsburg und Königsbrunn, Claudia Roth, war ebenfalls mit von der Partie und stellte in den Mittelpunkt ihrer Rede das Streben nach Veränderung. Unter dem an Bertolt Brecht angelehnten Leitmotiv „Ändere die Regierung, die Welt braucht es“ appellierte Roth für mehr Klimaschutz, eine konsequente Achtung der Menschenrechte und einen stärkeren Demokratieschutz.

Die Stimmung unter den Zuschauerinnen und Zuschauern war euphorisch, immer wieder gab es Applaus für die Rednerinnen. Nur am Rande kam es zu vereinzelten Störaktionen, vor allem seitens der Querdenkerszene. Die Reden auf der Bühne wurden dadurch allerdings nicht gestört.

 

URL:https://gruene-augsburg.de/presse/presse-archiv/single-archiv/article/annalena-baerbock-begeistert-tausende-in-der-maxstrasse-1/