Matthias Strobel

Der Augsburger Christkindlesmarkt auf dem Rathausplatz hat wieder geöffnet. „Leider gibt es auf dem ganzen Christkindlesmarkt keine einzige Bio-Bratwurst und nur wenig regionale Produkte" so Matthias Strobel, Vorsitzender der Augsburger GRÜNEN und führt weiter aus: „Gerade in der Weihnachtszeit sollte über eine höhere Wertschätzung gegenüber Tieren nachgedacht werden". Massentierhaltung, überzüchtete Tiere und der Dauereinsatz von Antibiotika sind nach Ansicht der GRÜNEN der falsche Weg. „Wir werden uns beim Christkindlesmarkt, aber auch beim Plärrer, für einen höheren Anteil an Bio- und regionalem Essen einsetzen." so Matthias Strobel. Am besten sei dafür ein verpflichtender Anteil von 30 Prozent Bio-Lebensmitteln geeignet. Dieser Anteil gilt seit einem Beschluss im Jahr 2007 bereits für alle städtischen Einrichtungen in Augsburg.

Maya, Lothar Fritz  aus Obergriesbach schrieb am Montag, 05.12.11. 18:01:
Hallo Herr Strobel,
als Organisator des Weihnachtsmarktes im Schloßhof in Affing möchte ich Sie gerne zu einem Besuch einladen. Unser Markt ist nur noch am 9., 10., 11. Dezember 2011 offen.
Viele Grüße
L.F.Maya

Beitrag kommentieren

Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen

Mit Klick auf "Absenden" unter "Kommentar verfassen" stimme ich zu, dass meine personenbezogenen Daten - wie in der Datenschutzerklärung beschrieben - verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Der Kommentar erscheint zeitverzögert nach Freischaltung durch unser Redaktionsteam.

URL:https://gruene-augsburg.de/presse/presse-archiv/single-archiv/article/augsburger_christkindlesmarkt_gruene_fuer_regionale_lebensmittel_und_bio_essen/archive/2011/december/