Die Grüne Stadtratsfraktion zeigt sich enttäuscht über die weitere Verschiebung der überfälligen Sanierung der städtischen Bäder. In der Zeit des Bürgerentscheids gegen den Stadtbadverkauf im Frühjahr 2010 hatte Oberbürgermeister Kurt Gribl vollmundig eine schnelle und umfassende Sanierung der städtischen Hallenbäder versprochen und den Eindruck erweckt, dass es bereits Zusagen für Zuschüsse und die Genehmigung von Kreditaufnahmen durch die Regierung von Schwaben gebe.

Jetzt zeigt sich, dass die Stadtregierung davon nichts einhalten kann. Reiner Erben: „Der groß angekündigte „Masterplan“ ist eine einzige Enttäuschung. Er baut auf den von der Vorgängerregierung begonnen Untersuchungen des energetischen Zustandes der Bäder auf und benennt lediglich die Reihenfolge, wann Förderanträge gestellt und wann die Sanierungen der einzelnen Hallenbäder angegangen werden sollen. Z.B. beim Stadtbad wird sich deshalb auf Jahre hinweg nichts tun, auch wenn die Dampfsauna jetzt saniert wird. CSU und Pro Augsburg haben damit den engagierten Bürger/-innen Sand in die Augen gestreut. Diese haben zurecht erwartet, dass das Thema nach dem Bürgervotum mit Hochdruck angegangen wird.“

Wie in anderen Bereichen ist der zuständige Sportreferent auch in dieser Frage abgetaucht. Martina Wild: „Von Herrn Grab wäre nach den großen Ankündigungen endlich ein Konzept zu erwarten gewesen, wie die vom Regenbogen begonnene Sanierung der Bäder fortgesetzt werden soll. Passiert ist aber nichts. Weder wurde der Masterplan als solcher bisher beschlossen, noch wurden die benötigten finanziellen Mittel für den Bauunterhalt der Bäder in die Haushalte 2010 und 2011 eingestellt. Für 2011 sind nun lediglich Planungsmittel für das Plärrerhallenbad vorgesehen, eine Sanierung dieses Bades soll erst 2012, also zwei Jahre nach der kraftvollen Ankündigung des Masterplans durch den OB, erfolgen. Wenn die Regierung von Schwaben keiner weiteren Kreditaufnahme der Stadt Augsburg zustimmt, wird sich damit auch 2011 gar nichts tun bei den städtischen Bädern. Das wäre eine Katastrophe!“

 

Verantwortlich: Martina Wild, Reiner Erben

URL:https://gruene-augsburg.de/presse/presse-archiv/single-archiv/article/baedersanierung_ob_gribl_hat_luftschloesser_gebaut/archive/2011/january/