Die Grüne Stadtratsfraktion zeigt sich erfreut darüber, dass die Augsburger Panther am Freitag ihr erstes Spiel im umgebauten Eishockeystadion bestreiten können. Reiner Erben: „Bitter ist allerdings die Tatsache, dass das Stadion erst viel später als geplant und zu erheblich höheren Kosten fertig gestellt werden kann. Unbeantwortet ist auch, wann der Umbau für den Breitensport kommt.“

Zudem ist nach wie vor ungeklärt, wie es zu den millionenschweren Pannen kommen konnte. Es muss daran erinnert werden, dass die jetzt von den neuen Architekten Schlenker und Reisch so hart kritisierte Planung des Büros Hermann und Öttl von der jetzigen Stadtregierung in Auftrag gegeben wurde. Dabei wurden gegenüber dem städtischen Projektbeschluss - an den städtischen Gremien vorbei – massive Umplanungen vorgenommen, die nun offensichtlich zu den Problemen geführt haben. Wie dies geschehen konnte und wer dafür die Verantwortung trägt, ist nach wie vor ungeklärt.  Eva Leipprand, Mitglied im Bauausschuss: „Diesen Fragen weicht die Stadtregierung noch immer aus. Dies ist eine Missachtung des Stadtrats und auch der gesamten Stadtgesellschaft, die ein Recht auf Aufklärung haben.“

Da sich die beteiligten Personen aus der Stadtregierung aber weiterhin weigern, Verantwortung zu übernehmen, hat die Grüne Fraktion eine Prüfung durch den unabhängige Kommunalen Prüfungsverband beantragt. Reiner Erben: „Der Umbau des Curt-Frenzel-Stadions wird mindestens eine Million Euro mehr kosten. Es muss geklärt werden, wie das passieren konnte und wer welche Entscheidungen gefällt hat. Wir gehen davon aus, dass der Stadtrat in seiner Septembersitzung diesem Antrag folgt und es dann zu einer unabhängigen Überprüfung der Vorgänge kommt.“

Verantwortlich: Reiner Erben, Eva Leipprand

Der Antrag der Grünen Fraktion findet sich hier:
gruene-augsburg.de/stadtratsfraktion/antraege/antraege-detail/article/cfs_kommunalen_pruefungsverband_einschalten/

URL:https://gruene-augsburg.de/presse/presse-archiv/single-archiv/article/curt_frenzel_stadion_wie_kam_es_zum_desaster/archive/2011/august/