Die betreffenden Bäume von der Holbeinstraße aus gesehen (Foto: Cemal Bozoğlu)

GRÜNE: ablehnende Haltung des AGNF wird ignoriert

Der Bauausschuss hat am vergangenen Donnerstag im Rahmen eines Baugesuchs die Fällung von drei geschützten und ortsbildprägenden Kastanien in der Holbeinstraße 7 mehrheitlich genehmigt. Dies kritisiert die Grüne Stadtratsfraktion massiv. Cemal Bozoğlu, baupolitischer Sprecher: „Die Mehrheit des Bauausschusses ignoriert mit dieser Entscheidung, dass das Amt für Grünordnung in einer Stellungnahme die Fällung dieser drei Bäume abgelehnt hat. CSU, SPD, Pro Augsburg und den Freien Wählern sind diese Bäume offensichtlich egal und das gerade in der sowieso schon durch Baumfällungen belasteten Holbeinstraße. Man kann nicht zum einen den Umweltreferenten im Umweltausschuss auffordern beim Baumschutz massiv durchzugreifen und zum anderen dann im Bauauschuss den Rat der Fachleute missachten. Der von uns und dem AGNF vorgebrachte Vorschlag mit dem Bau in die Breite zu gehen, die Baulinie nach hinten zu versetzen und damit die Bäume zu retten wurde abgelehnt. Damit fallen nun erneut und völlig unnötigerweise wertvolle Bäume direkt in der Innenstadt.“

Die Entscheidung ist umso dramatischer, weil das AGNF auch vor den Folgen dieses Vorgehens gewarnt hat. Christian Moravcik, Mitglied im Bauausschuss: „Die Stellungnahme des Amts für Grünordnung hat nicht nur die Fällung abgelehnt, sondern auch klar davor gewarnt, dass durch die Fällung der großen Bäume die dahinter stehenden Bäume im Straßenbegleitgrün ihre Standfestigkeit verlieren könnten und im schlimmsten Fall ebenfalls gefällt werden müssten. Sehenden Auges werden hier also nicht nur drei ortsbildprägende Bäume gefällt, sondern auch noch weitere Bäume gefährdet. Das widerspricht so ziemlich allen selbst gesteckten Zielen der Stadtökologie. Hinzu kommt noch, dass auch die Denkmalpflege den aus ihrer Sicht zu hohen Bau ablehnt. Auch dies wurde im Ausschuss einfach übergangen.“

Die Grüne Fraktion fordert die Verwaltung auf, mit dem Bauträger erneut zu verhandeln, um eine naturverträglichere Variante zu erreichen. Cemal Bozoğlu: „Man kann sich durchaus die Frage stellen, warum das Amt für Grünordnung überhaupt eine Stellungnahme abgeben soll, wenn die klare Ablehnung und Alternativvorschläge einfach vom Ausschuss übergangen werden können. Wir fordern die Verwaltung und den Bauträger auf, sich erneut an einen Tisch zu setzen und eine Lösung zu finden, die städtebauliche und stadtökologische Belange besser berücksichtigt.“

Keine Kommentare

Beitrag kommentieren

Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen

Mit Klick auf "Absenden" unter "Kommentar verfassen" stimme ich zu, dass meine personenbezogenen Daten - wie in der Datenschutzerklärung beschrieben - verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Der Kommentar erscheint zeitverzögert nach Freischaltung durch unser Redaktionsteam.

URL:https://gruene-augsburg.de/presse/presse-archiv/single-archiv/article/holbeinstrasse_bauausschuss_genehmigt_faellung_dreier_geschuetzter_kastanien_gruene_ablehnende_haltung_des_agnf_wird_ignoriert/archive/2017/may/