Christine Kamm und Claudia Roth

Zu dem drohenden Verlust weiterer ICE-Verbindungen Augsburgs nach Norden erklären die GRÜNEN-Abgeordneten Claudia Roth und Christine Kamm:

Immer deutlicher zeigt sich, dass die vagen Versprechungen der Bahnverantwortlichen wie auch des Bundesverkehrsministers und des ehemaligen bayerischen Verkehrsministers Erwin Huber von 2006 nur eine begrenzte Halbwertzeit haben. Von Fahrplanwechsel zu Fahrplanwechsel schwinden wichtige Verbindungen für Augsburg und Schwaben, und das, obwohl mehrfach auch auf grüne Initiative hin einstimmige Landtagsbeschlüsse die Bayerische Staatsregierung auffordern, sich mit Nachdruck dafür einzusetzen, diese Fernverkehrsverbindungen zu erhalten. Dabei könnten vom Infrastrukturnetz her sehr günstige Verbindungen von Augsburg nach Berlin bzw. Hamburg angeboten werden, mit Reisezeiten um die 5 ½ Stunden.

Dramatisch ist, dass nicht nur die ehemals im einstündigen Takt verfügbaren umsteigefreien Verbindungen auf ein löchriges Restangebot eingedampft wurden, sondern auch dieses Restangebot immer mehr zur Disposition gestellt werden soll und somit auch das ICE Angebot von Augsburg nach München oder Nürnberg marginalisiert wird.

Christine Kamm: „Die Bahn muss dort fahren, wo die Kunden wohnen. Wenn alle Züge auf die Neubaustrecke umgelegt werden, gehen dem Umweltverbund wichtige Fahrgastpotentiale verloren. Wenn die Bahn den drittgrößten Wirtschaftsraum Bayerns von den Fernverkehrsverbindungen abhängen will, dann genügt nicht der schulter zuckende Verweis auf die Eigenwirtschaftlichkeit der Bahn."

Claudia Roth: "Die Bundespolitik ist gefordert, klare Vorgaben für ein Mindestfernverkehrsangebot zu machen. Leider sind in diese Richtung weisende Initiativen der Bundesgrünen wie des Bundesrats bislang von der derzeitigen Regierungskoalition nicht weiter verfolgt worden. Nötigenfalls müssen die strukturellen Rahmenbedingungen geändert werden"

 

Keine Kommentare

Beitrag kommentieren

Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen

Mit Klick auf "Absenden" unter "Kommentar verfassen" stimme ich zu, dass meine personenbezogenen Daten - wie in der Datenschutzerklärung beschrieben - verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Der Kommentar erscheint zeitverzögert nach Freischaltung durch unser Redaktionsteam.

URL:https://gruene-augsburg.de/presse/presse-archiv/single-archiv/article/nur_hoffen_allein_genuegt_nicht_politik_muss_klare_vorgaben_fuer_den_fernverkehr_machen-1/archive/2009/august/