Christine Kamm, Sprecherin für Europapolitik, Asylpolitik und Integration der Grünen im Bayerischen Landtag gibt folgende persönliche Erklärung zur Landtagswahl 2018 ab: "Ich werde das kommende Jahr weiterhin engagiert im bayerischen Landtag für unsere Region und an meinen inhaltlichen Themen arbeiten. Für die Landtagswahl im September 2018 werde ich aber nicht ein weiteres Mal kandidieren.

Dadurch möchte ich meinen Beitrag zur Verjüngung des Bayerischen Landtags leisten. Die Entscheidungen und Ergebnisse der Bundestagswahl bekommt vor allem die kommende Generation zu spüren, daher sollte sie auch mehr an diesen Entscheidungen mitwirken. Der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel ist jetzt gegeben. Ich freue mich über die viele jungen Engagierten in meiner Partei, und bin sicher, die nächste Wahl wird sehr spannend werden, von der Aufstellung bis zum Schlussspurt, bei dem ich für starke Grüne im bayerischen Landtag werben werde.

So gerne ich im Landtag gearbeitet habe, so sehr habe ich auch den Wunsch, meine Themen der Integrationspolitik und der Migration inhaltlich tiefer und gründlicher zu bearbeiten, als dies im parlamentarischen Tagesgeschäft möglich ist. Gleichzeitig will ich auch weiterhin die vielen Ehrenamtlichen unterstützen, die in diesem Bereich mit viel Herzblut und Engagement arbeiten, und hierbei durch unsinnige und unnötige bürokratische Vorgaben behindert werden. Freiwilliges Engagement ist unverzichtbar für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Ich freue mich auf ein weiteres Jahr Arbeit im Landtag, und anschließend eine Intensivierung und Vertiefung meiner inhaltlichen, wie auch meiner praktischen Arbeit."

URL:https://gruene-augsburg.de/presse/presse-archiv/single-archiv/article/persoenliche_erklaerung_zur_landtagswahl_2018_von_christine_kamm/archive/2017/september/