Angesichts der Diskussionen über die gewalttätigen Übergriffe fordert die Grüne Stadtratsfraktion endlich auch die Ursachen anzugehen und sich nicht mit kurzfristigen oberflächlichen Maßnahmen vor konsequenten und langfristigen Entscheidungen zu drücken. Die GRÜNEN beantragen daher, dass die Stadt die Augsburger Polizei in ihren Bemühungen unterstützt, ein eigenes Präventionskommissariat für Augsburg einzurichten und dies auch nachdrücklich bei der Bayerischen Staatsregierung einfordert.

Mit der Sorge und dem Bemühen um eine Verbesserung der Situation im Präventionsbereich dürfe die Stadt die Polizei vor Ort nicht allein lassen. Die Einrichtung eines Präventionskommissariats in Augsburg wird daher von den GRÜNEN ausdrücklich unterstützt. Hier könnten auch in Kooperation mit verschiedenen Trägern Maßnahmen gegen mehr Gewalt entwickelt und gemeinsam umgesetzt werden um so die Probleme an der Wurzel anzupacken. Ein solches Präventionskommissariat kann zusätzlichen Opferschutz bieten, sich in der Kinder- und Jugendarbeit engagieren und u.a. über Mobbing, Drogen(sucht), Rechtsextremismus, häusliche Gewalt, sexuellen Missbrauch und Internetkriminalität informieren.

„In München und Nürnberg existieren solche Präventionskommissariate bereits. Der Großraum Augsburg hat hier eindeutig Nachholbedarf. Die Weigerung der Staatsregierung, die hierfür erforderlichen Stellen zu genehmigen ist nicht nachvollziehbar. Hier stimmen Reden und Handeln mal wieder nicht überein", so Reiner Erben, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN Stadtratsfraktion.

Für die Grüne Fraktion ist es wichtig, dass die Ursachen der zunehmenden Gewalt ernst genommen und wirksam bekämpft werden. Martina Wild, bildungspolitische Sprecherin: „Prävention bedeutet gute Betreuungsangebote, mehr und bessere Bildung, Jugendarbeit, Aufklärungsarbeit und das Erlernen von Zivilcourage. Nötig ist aber auch eine gute personelle Ausstattung der Polizei. Das alles gibt es nicht zum Nulltarif, auch nicht für die Bayerische Staatsregierung".

Verantwortlich: Reiner Erben und Martina Wild

 

Der Grüne Antrag ist hier zu finden.

URL:https://gruene-augsburg.de/presse/presse-archiv/single-archiv/article/wir_brauchen_mehr_gewaltpraevention/archive/2009/october/