Am gestrigen Mittwoch wurde Reiner Erben von Präsidentin Barbara Stamm als neuer Landtagsabgeordneter im Bayerischen Landtag begrüßt. In der Fraktionssitzung am Vortag wurde er zum Sprecher der Landtagsfraktion für den Öffentlichen Dienst gewählt. Reiner Erben: „Gerade für einen Kommunalpolitiker mit engem Kontakt zur Kommunalverwaltung bzw. zur öffentlichen Verwaltung ist die Gestaltung des Öffentlichen Dienstes eminent wichtig. Deshalb bin ich auf die Gespräche und Initiativen zu diesem Thema sehr gespannt.“

Auch bei anderen Fragen verspricht sich Reiner Erben Impulse für die Kommunalpolitik: „In meiner ersten Fraktionssitzung ging es bezeichnenderweise um die Förderung der Kreativwirtschaft und um Klimaschutz. Beides sind Themen, bei denen es auch in Augsburg viel zu tun gibt.“ Darüber hinaus wird sich der neue Landtagsabgeordnete in den Bereichen Ressourceneffizienz und ökologische Forschungsförderung sowie um Flüchtlings- und Migrationspolitik kümmern.

An seinem ersten Plenartag wurde die Neuregelung der Beschäftigungsverhältnisse der Abgeordneten beschlossen. Dies war ein spannender Auftakt für die nächsten Monate, in denen Reiner Erben eigene Akzente setzen und Impulse für die Gestaltung der Region Augsburg mitnehmen will: „In vielen Fragen spielt das Verhältnis des Freistaats zur Kommune eine zentrale Rolle. Deshalb freue ich mich auf arbeitssame und anregende Monate als Abgeordneter im Landtag!“

Verantwortlich: Reiner Erben, MdL

URL:https://gruene-augsburg.de/presse/presse-archiv/single-archiv/article/zeit_im_landtag_fuer_augsburg_nutzen/archive/2013/may/