Stadträtin Verena von Mutius und Landtagskandidat Cemal Bozoglu haben ein Graffitiprojekt des Quartiermanagements mit einer Lehrwerkstatt der FOS/BOS am Oberhauser Bahnhof mit einer Brotzeit unterstützt. Die beiden Politiker/-innen begrüßten die Aktion: „Die Graffitiwerke sind sehr gut geworden und beleben das Stadtbild in der Nähe des Oberhausener Bahnhofs. Das können wir nur unterstützen.“

Verena von Mutius erhofft sich aus der Aktion eine weitere Steigerung der Akzeptanz der Kunstform Graffiti: „Alle, die durch die Unterführung unter dem Oberhausener Bahnhof fahren, können sehen, was man aus einer grauen Betonwand zaubern kann. Wir sind froh, dass es durch solche Aktionen aber auch durch die Unterstützung des Projekts Schwabenwand immer mehr legale Graffitis in Augsburg zu bestaunen gibt.“

Für den Oberhauser Cemal Bozoglu sind solche Aktionen gut für das Lebensgefühl in seinem Stadtteil: „Es tut sich viel in Oberhausen. Gut, dass durch solche Aktionen sichtbar gemacht wird, wie bunt und lebendig unser Stadtteil ist.“

 

Verantwortlich: Verena von Mutius, Cemal Bozoglu

URL:https://gruene-augsburg.de/themen2/jugend/single-jugend/article/gelungene_graffiti_aktion/