Das Personaltableau, welches gestern von Bündnis 90/ DIE GRÜNEN veröffentlicht wurde, freut uns sehr.

„Die Nominierung der Augsburger Politikerin Claudia Roth durch unseren Bundesvorstand als Staatsministerin für Kultur und Medien ist eine große Ehre und freut uns in Augsburg umso mehr. Claudia Roth ist eine authentische Politikerin, die zudem Erfahrungen aus der Kulturbranche mitbringt. Sie hat sich hier in Augsburg immer für Kultur interessiert und eingesetzt. Das zeigte sie unter anderem beim kulturellen Stadtspaziergang mit Erhard Grundl, bei dem sie sich auch mit den Problemen der Clubbetreiber auseinandersetzte, wie auch beim von ihr mitorganisierten Konzert der Band „Rainer von Vielen“ an der Kulperhütte“, sagt Joachim Sommer, Sprecher der GRÜNEN Augsburg.

Kultur hatte schon immer einen Ehrenplatz im Herzen von Claudia Roth. Auch in ihren Reden während der andauernden Coronapandemie stellte sie immer wieder klar, dass Kultur kein Sahnehäubchen für gute Zeiten sei, sondern als Grundnahrungsmittel zu unserer Gesellschaft gehöre.

„Als Frau aus den Medien kann ich voller Überzeugung sagen, dass Claudia sich viel mit medialen Themen auseinandersetzt. Sie schätzt qualitativen Journalismus und engagiert sich mit Herzblut gegen Hate Speech und die Verbreitung von Fake News. Ich bin mir sicher, dass sie als Staatsministerin für Kultur und Medien das richtige Gespür, den versierten Blick und das Verständnis für die schwierige Lage, in der sich die Medienlandschaft befindet, mitbringt”, so Sabrina Harper, Sprecherin des Stadtverbandes Augsburg.

Der Stadtverband Augsburg ist sich sicher, dass Claudia Roth als Staatsministerin ein absoluter Gewinn sein wird.

URL:https://gruene-augsburg.de/themen2/kultur/single-kultur/article/herzlichen-glueckwunsch-claudia-roth/