Die Grüne Fraktion begrüßt die Einführung eines zusätzlichen Nachtbusses um 4.00 Uhr. Die Verbesserung des Angebots resultiert aus einem Antrag der Grünen im Rahmen der Maxstraßendiskussion. Verena von Mutius: „Dadurch helfen wir den Anwohnern, da momentan Lärmspitzen um die Zeit des letztes Nachtbusses zu beobachten sind. Wichtig ist aber auch der Ausbau der Mobilität in der Nacht für Jung und Alt, denn in einer Großstadt wie Augsburg muss es auch nachts ein attraktives ÖPNV-Angebot geben.“

Nicht erfüllt ist jedoch die alte Forderung der Grünen ein durchgängiges Nachtbusangebot bis fünf Uhr im Halbtstundentakt zu schaffen. Verena von Mutius: „Wir werden uns auch weiterhin dafür einsetzen, dass es noch eine weitere Ausweitung des Nachtbusangebots gibt.“

Ein Wermutstropfen ist außerdem die Erhöhung der Tarife. Eine Fahrt mit dem Nachtbus soll in Zukunft 2,50 € statt 2,00 € kosten. Die Preiserhöhung könnte zu einer geringeren Annahme des neuen Nachtbusses führen und ist kein optimaler Start für das neue Angebot.

Die Grünen fordern eine konsequente Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs in der Innenstadt. Reiner Erben: "Mit der Ausweitung des Nachtbusverkehrs wird die Innenstadt attraktiver und Verkehrslärm reduziert."

 

Verantwortlich: Verena von Mutius, Reiner Erben

Keine Kommentare

Beitrag kommentieren

Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen

Mit Klick auf "Absenden" unter "Kommentar verfassen" stimme ich zu, dass meine personenbezogenen Daten - wie in der Datenschutzerklärung beschrieben - verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Der Kommentar erscheint zeitverzögert nach Freischaltung durch unser Redaktionsteam.

URL:http://gruene-augsburg.de/themen2/stadtentwicklung/maxstrasse/single-max/article/ausweitung_der_nachtbusse_ist_gut_aber_nicht_ausreichend/