Claudia Roth

Foto: Andreas Gebert

Bei ihrer Aufstellungsversammlung am 14.10.2020 haben die Mitglieder der GRÜNEN Claudia Roth erneut zur Direktkandidatin des Wahlkreises Augsburg-Stadt/Königsbrunn für den Bundestag gewählt.

Erstmals hat Claudia Roth 1998 den Wahlkreis Augsburg-Stadt/Königsbrunn im Bundestag vertreten. Als sie 2001 Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen wurde, schied sie aus dem Parlament aus. Ein Jahr später wurde sie jedoch wieder hineingewählt. Seither gehört sie dem Bundestag ununterbrochen an. Seit 2013 bekleidet Claudia Roth zudem das Amt der Bundestagsvizepräsidentin.

Claudia Roth: Vom Theater, zur Musik, in die Politik

Geboren 1955 in Ulm, studierte Claudia Roth nach dem Abitur im Jahre 1974 Theaterwissenschaften an der Ludwig-Maximilian-Universität in München.

Ab 1975 arbeitete sie zunächst als Dramaturgie-Assistentin, später als Dramaturgin an den Städtischen Bühnen in Dortmund sowie am „Hoffmanns Comic Teater“ in Unna. Von 1982 bis 1985 war sie Managerin der Band „Ton Steine Scherben“ um Rio Reiser.

Als Pressesprecherin der ersten grünen Fraktion im Deutschen Bundestag wechselte sie 1985 in die Politik. 1989 wurde sie ins Europäische Parlament gewählt. Dort blieb sie bis 1998, ab 1994 als Fraktionsvorsitzende der Grünen, bevor sie über die bayerische Landesliste in den Deutschen Bundestag einzog.

Von 1998 bis 2001 war sie Vorsitzende des neu gegründeten Ausschusses für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe, zwischen März 2003 und Oktober 2004 dann Beauftragte der rot-grünen Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe im Auswärtigen Amt.

Claudia Roth als Pressesprecherin für Die Grünen im Bonner Bundestag © claudia-roth.de

2001 wurde Claudia Roth erstmals Parteivorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen. Sie wurde 2004, 2006, 2008, 2010 und 2012 in diesem Amt wiedergewählt. 2013 schied sie als Parteivorsitzende aus und wurde am 22. Oktober 2013 zur Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags gewählt. Am 24. Oktober 2017 erfolgte die Wiederwahl.

In der 19. Wahlperiode des Deutschen Bundestages ist Claudia Roth stellvertretendes Mitglied des Auswärtigen Ausschusses und des Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Sie ist zudem ordentliches Mitglied und Obfrau des Unterauschuss Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik.

Ihr besonderes Engagement galt und gilt den Menschen- und Bürgerrechten, dem Klimaschutz, entwicklungspolitischen Fragen, dem Anti-Rassismus und der Kultur. Aktiv begleitet und gestaltet sie die „Eine-Welt-Politik“ und die globalisierungskritische Bewegung in Deutschland mit.

Neben ihrem politischen Engagement ist Claudia Roth unter anderem Mitglied des Kuratoriums der DFB-Kulturstiftung, Mitglied im Rat der „Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus“ sowie erste ehrenamtliche Vorsitzende des „Vereins der Freunde und Förderer des Jüdischen Kulturmuseums Augsburg-Schwaben“. Sie ist Beiratsmitglied der Humanistischen Union sowie Mitglied in zahlreichen Verbänden wie Pro Asyl oder dem Lesben- und Schwulenverband in Deutschland. Seit 2014 ist Claudia Roth zudem Schirmherrin des Behandlungszentrums für Folteropfer in Berlin.

claudia-roth.de

URL:https://gruene-augsburg.de/bundestagswahl/claudia-roth/